Kinaesthetics®: Bewegung ist die Grundlage allen Lebens

Bewegung ist die Grundlage allen Lebens,
denn jede Aktivität,
vom Essen über das Gehen bis zum Liegen,
ist mit Bewegung verbunden.


Kinaesthetics® oder Kinästhetik ist eine Lehre, die sich mit der Wahrnehmung und dem Ablauf der Bewegung befasst. Sie steigert die Lebensqualität von Menschen, die in ihrer Bewegungsfähigkeit eingeschränkt sind.
Menschen mit Behinderung können durch die Anwendung von Kinaesthetics® lernen, ihre Muskelspannung besser wahrzunehmen und einzusetzen.Die Entwicklung von Bewegungsabläufen wird gefördert beziehungsweise verbessert.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bildungszentrums St. Wolfgang werden in Kursen oder auch in der Praxisbegleitung in der Anwendung von Kinaesthetics® im Arbeitsalltag geschult.

Was Kinaesthetics® bewirkt

Kinaesthetics® bedeutet eine hilfreiche und individuell angepasste Unterstützung unserer Kinder und Jugendlichen, zum Beispiel beim
 
  • Aufstehen und Hinsetzen (Stuhl, Rollstuhl, Buggy, Couch, Boden …),
  • Ein- und Aussteigen in oder aus dem Bus bzw. in oder aus dem Auto,
  • An- und Ausziehen,
  • Essen und Trinken,
  • Hinlegen und Aufsetzen,
  • Treppensteigen,
  • Gehen,
  • Vorbeugen von Stürzen und als Sturzprophylaxe,
    Auswählen und Anpassen von Rollstühlen, Buggys, Stehständern, Gehhilfen.

Die Schülerinnen und Schüler erleben 
 
  • ihren Körper bewusst, während er bewegt wird.
  • Selbstwirksamkeit: „Ich kann/darf mithelfen!“
  • eine Reduzierung zu hoher Körperspannung bei Positionswechseln.
  • positive Bewegungserfahrungen.
  • die Förderung und Ausschöpfung ihrer individuellen Fähigkeiten.
Responsive Image
Responsive Image