Das Nardinihaus von St. Wolfgang

Im Nardini-Haus am Bildungszentrum St. Wolfgang wohnen Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung – ab dem Kindergartenalter bis zum Ende der Berufsschulpflicht. In unseren alters- und geschlechtsgemischten Wohngruppen leben 18 junge Menschen, aufgeteilt in zwei Gruppen mit je neun Bewohnerinnen und Bewohnern.

Das bietet das Nardinihaus

Im Nardinihaus leben junge Menschen, deren Familien eine besondere Entlastung und Unterstützung benötigen oder die ihre Familie verloren haben.
Lebenspraktische Selbstständigkeit, soziale Kompetenzen, die Fähigkeit, seine Freizeit zu gestalten oder sich auch gesellschaftlich zu integrieren, sind wichtige Anliegen in unserer pädagogischen Arbeit mit den Kindern und Jugendlichen.
Wir betreuen sie rund um die Uhr, also auch am Wochenende und, wenn gewünscht, in den Ferien und an Feiertagen. 

Unsere Bewohnerinnen und Bewohner besuchen die angegliederte St. Wolfgang Schule mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung. Die kurzen Wege ermöglichen eine enge Zusammenarbeit zwischen dem Nardinihaus und der Schule.

Unterstützung durch den pädagogischen Fachdienst

Der pädagogische Fachdienst unterstützt die pädagogische Arbeit der Wohngruppen. Er begleitet in schwierigen Situationen, fördert individuell bei Einzel- oder Gruppenangeboten und leitet gruppenübergreifende Angebote (zum Beispiel das Heimparlament, Sexualpädagogik).
Josef Klarner
Josef Klarner
Bereichsleiter
Sozialpädagoge (M.A.)
​​​​​​​Telefon: 0 94 21 94 80