Das Konzept des Nardinihauses

Das Nardinihaus ist eine Einrichtung der Eingliederungshilfe (§53 SGB XII) und legt den Arbeitsschwerpunkt – neben der täglichen Grundversorgung - auf den pädagogischen und therapeutischen Bereich. Wir verstehen uns in erster Linie als familienergänzende Einrichtung, können aber auch Bewohnerinnen und Bewohner ohne familiäre Anbindung bei uns aufnehmen.

Für wen ist das Nardinihaus gedacht?

Im Nardinihaus des Bildungszentrums St. Wolfgang begleiten und fördern wir behinderte oder von Behinderung bedrohte Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene ab dem Kindergartenalter bis zum Ende der Berufsschulpflicht. Voraussetzung für eine Aufnahme ist der Besuch der St. Wolfgang Schule mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung.

Unser Anliegen

Unser Anliegen ist es, den jungen Bewohnerinnen und Bewohnern ein möglichst selbstbestimmtes Leben zu ermöglichen, sie in die bestehende Gesellschaft und christliche Gemeinschaft einzubinden. Das liegt uns besonders am Herzen:
 
  • möglichst weitgehende lebenspraktische Selbstständigkeit
  • angemessenes Sozialverhalten im Gruppenverband
  • Erlernen von notwendigen Verhaltensweisen für die Integration in die Gesellschaft
  • Entwicklung der persönlichen Identität
Responsive Image
Responsive Image