Die Heilpädagogische Tagesstätte am Bildungszentrum St. Wolfgang

Die heilpädagogische Tagesstätte (HPT) ist ein eigenständiger Bereich des Bildungszentrums St. Wolfgang. Hier werden Kinder und Jugendliche im Alter von 3 bis 21 Jahren nach dem Unterricht individuell gefördert und betreut.
Die enge Zusammenarbeit mit Schule und Elternhaus ist eine Grundvoraussetzung für die ganzheitliche Bildung. Uns liegt sehr daran, dass alle Heranwachsenden ihr späteres Leben weitgehend eigenverantwortlich gestalten können.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Tagesstätte sehen ihre Aufgabe deshalb darin, nicht nur die kognitiven Fähigkeiten bei den Kindern und Jugendlichen zu festigen bzw. zu erweitern, sondern auchdie soziale Kompetenz sowie den lebenspraktischen Bereich und eine sinnerfüllte Gestaltung der Freizeit zu fördern.
Wir möchten den Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen Lebensfreude vermitteln, ihnen bei ihrer individuellen Identitätsfindung beistehen und sie darin unterstützen, ihre Stärken zu entdecken und auszubauen.

Jedes uns anvertraute Kind liegt uns sehr am Herzen

Die heilpädagogische Tagesstätte gliedert sich in die Schulvorbereitende Einrichtung (SVE), die Grundschulstufe (GS), Mittelschulstufe (MS) und Berufsschulstufe (BS).
In jeder Gruppe betreuen und fördern mindestens zwei pädagogisch ausgebildete Mitarbeiter*innen (Erzieher*innen, Heilerziehungspfleger*innen sowie Kinderpfleger*innen, Sozialbetreuer*innen oder Heilerziehungspflegehelfer*innen) sechs bis zwölf Kinder oder Jugendliche. Zusätzlich werden bei Bedarf Praktikant*innen eingesetzt.

Heilpädagogische Tagesstätte in den Außenklassen
Die Tagesstättengruppen der Außenklassen erhalten das vollständige Angebot der Tagesstätte. Die Fachdienste bieten bei Bedarf vor Ort ihre Fördermaßnahmen an.
Eine enge Zusammenarbeit mit den Gruppen vor Ort (Schülerhort, Mittagsbetreuung, Ganztagsbetreuung) wird ebenfalls angestrebt.

Fachdienst
Der heilpädagogische Fachdienst, der pädagogisch-psychologische Fachdienst sowie der medizinische Fachdienst bieten zusätzliche Fördermaßnahmen in Kleingruppen oder in Einzeltherapie an.

Tagesstätten-Verlängerungen
Da die Ferienzeiten sehr lang sind, bieten wir regelmäßig Betreuung an. Eine Freizeitwoche in den Sommerferien außer Haus ist ein fester Bestandteil des Ferienprogramms. Auch für die "Daheimgebliebenen" bieten wir besondere Erlebnisse an.
Die Tagesstätten-Verlängerungen für das komplette Schuljahr geben wir in der Regel im Oktober bekannt.
Astrid Aschenbrenner
Astrid Aschenbrenner
Bereichsleiterin
Diplom-Pädagogin
Telefon: 0 94 21 94 80