Inklusives deutsch-indisches Basketballspiel

Vor kurzem fand am Johannes-Turmair-Gymnasium ein Basketballspiel der ganz besonderen Art statt. Schülerinnen und Schüler des Johannes-Turmair-Gymnasiums, der St. Wolfgang Schule Straubing (privates Förderzentrum mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung) und der Lotus Valley International School aus dem nordindischen Noida spielten zusammen an einem Nachmittag Basketball. Möglich wurde dieses Basketballspiel zum einen durch das Projekt „Different Countries – Different Sports“, an dem die indische Schule teilnimmt und durch das ihre Schülerinnen und Schüler die deutsche Sportlandschaft kennenlernen sollen. Zum anderen luden die beiden Lehrkräfte des Johannes-Turmair-Gymnasiums, Wolfgang Pöschl und Christina Wiedemann, die Basketball-Mannschaft der St. Wolfgang Schule mit ihren Trainern Julia Both und Peter Festl zu diesem besonderen Event ein. Die indische Delegation bestehend aus 17 Schülerinnen und Schülern und den beiden Lehrkräften Radhika Babar und Ritu Sharda waren begeistert vom nationenübergreifenden und inklusiven Charakter dieses Basketballspiels. Die Schülerinnen und Schüler der drei Schulen spielten mit großem Einsatz und mit viel Freude Basketball und lernten sich darüber hinaus über den Sport ein wenig kennen.
Vielen Dank an alle Betreuer!